Action Cricketer Johann Botha bei den Siegfrieds

1. Juli 2022

Auch wenn der Stützpunkt der Siegfrieds nicht für Action-Cricket ausgestattet ist, lässt es sich Johann Botha (RSA) nicht nehmen, uns zu besuchen, um Klein und Groß wertvolle Tipps für gutes Batting und Bowling zu geben. Wir vermissen ihn jetzt schon und freuen uns auf seinen nächsten Besuch in Deutschen Landen.




Bowling-Batting Cage für die Siegfrieds

13. Mai 2022

"Endlich für überall!"


Das Team wird ab dem letzten Mai-Drittel mit einem neuen mobilen Cage ausgestattet sein und somit nicht nur in den Yards, sondern auf vielen weiteren geeigneten Rasenflächen Cricket Spielmechanik zum Erlebnis machen können.




Siegfrieds Backyard Cricket
Gentlemen's Club

26. April 2022

Siegfrieds Backyard Cricket beginnt im April 2022 als Extensionsprojekt des Siegfried Hardball Teams. Der Siegfrieds Backyard Cricket Gentlemen's Club ist der freie Cricket Club in Bonn. Herren jeglicher Provenienz kommen zusammen, um in gesittet unbeschwerter Weise die vielen Aspekte dieses hochintelligenten Sports gemeinsam zu genießen und zu ergründen. Es gibt keine Vereinsstrukturen, Kosten oder Pflichten. Wir sind Cricket-Gentlemen.

In Bonn gibt es bereits eine Handvoll internationale Cricket-Teams an deren Standards wir sicherlich nicht heranreichen können. Der geprägte Begriff „backyard“ wird verwendet, um den Fokus auf ein entspanntes Trainingserlebnis einzustellen und möglichst etwaiges Leistungsdruckempfinden apriorisch zu nivellieren. Sämtliches Spielzubehör ist bereits vorhanden, und die Teilnahme ist, wie immer bei den Siegfrieds, frei von Kosten, Verträgen, Gebühren und sonstigen Verpflichtungen.

Als Inaugural Headcoach konnte Gareth, RSA gewonnen werden. Er wird unsere ersten Trainings begleiten und das Team einstimmen.

0:00
/
Founding Tunes










contact • imprint


coach dan

 

spielorte

  • our backyards

office:

privatresidenz
am gäßchen [31]
[53177] Bonn
[telefon 01755216770]

siegfrieds
backyard cricket gentlemen's club
cricket • kunst • satire
  • private sportgemeinschaft
  • transnational • transgenerational • transsexuell
  • keine personengesellschaft eo ipso / ipso facto
  • der mensch tritt als geistig-sittliches wesen physisch auf.
  • jegliche beteiligung ist privat.
  • es existieren keine verdeckten vertragskontraktionen.
  • es existieren keine versteckten verträge mit dritten.
  • es existieren keine handelsrechtlichen obligationen.
  • keine medizinischen anwendungen oder eingriffe finden statt.
  • die bewerbung von pharmaprodukten findet nicht statt.
  • es findet keinerlei handelsrechtlicher passover statt.
  • ungebührliche titel werden nicht verhandelt oder protestiert.
  • mandatsadministrationen nur mit notarieller beurkundung möglich.
  • die teilnahme ist beitragsfrei.
  • die aufnahme ins team erfolgt per handschlag.
  • es gilt absolute meinungsfreiheit.
  • es gilt absolute künstlerische freiheit.

es werden keinerlei nutzungsdaten ermittelt und gespeichert. es sind keinerlei programme seitens des herausgebers aktiv, die daten über den menschen oder das handeln des menschen erfassen. dein webseitenbesuch erfolgt im privaten rechtskreis, und es entstehen keine versteckten rechtsgeschäfte oder stillschweigenden einvernehmen im sinne von rechtskontraktionen durch das ansehen und interagieren mit diesem digitalen angebot seitens des herausgebers. nutzung extern verlinkter inhalte (videos, hyperlinks, embeds) stehen im verantwortungsbereich des handelnden.






The yards






First glances







Rules & further reading

Incremental list of external links



For anyone who doesn't understand cricket yet, here's a classic description:

  • You have two sides, one out in the field and one in. Each man that's in the side that's in goes out, and when he's out he comes in and the next man goes in until he's out.
  • When they are all out, the side that's out comes in and the side thats been in goes out and tries to get those coming in, out. Sometimes you get men still in and not out.
  • When a man goes out to go in, the men who are out try to get him out, and when he is out he goes in and the next man in goes out and goes in.
  • There are two men called umpires who stay all out all the time and they decide when the men who are in are out.
  • When both sides have been in and all the men have out, and both sides have been out twice after all the men have been in, including those who are not out, that is the end of the game!

  • Cheers!





Stores we like

...and who did a good job delivering stuff quickly